Senioren

Am 10. April 2018 wurde zum ersten Mal in Dasing ein Seniorenbeirat gewählt. Das Gremium kümmert sich um die Interessen und Belange der älteren Bürger im Gemeindegebiet. Die Auftaktveranstaltung war gut besucht. Auch Bürgermeister Erich Nagl sowie die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Dasing Susanne Kanzler waren dabei.

Folgende Personen wurden in den Beirat gewählt: Dieter Reif, Arnold Lorenz, Siegfried Ohnheiser, Georg Steinhardt, Franz Heyek, Heribert Heinrich und Gabriele Stürminger-Magony.

Über den folgenden Link gelangen Sie auf die Seite des LSVB (Landes SeniorenVertretung Bayern e. V.) Ortsvertretung Dasing.

 

 

Im Foto von links: Bürgermeister Erich Nagl, Seniorenbeauftragte Susanne Kanzler. Der Seniorenbeirat: Siegfried Ohnheiser, Arnold Lorenz, Dieter Reif, Gabriele Stürminger-Magony und Franz Heyek. Im Bild fehlen Georg Steinhardt und Heribert Heinrich.
Bildrechte: Kanzler. 

Kostenloser begleiteter Fahrdienst der Gemeinde Dasing

Damit der Einkauf nicht zur Belastung wird, hat der Seniorenbeirat Dasing einen begleitenden Fahrdienst ins Leben gerufen. Menschen, die sozial benachteiligt oder in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, erhalten somit praktische Hilfe, die ihnen das alltägliche Leben erleichtert. Einsatzbereiche sind:

  • Einkaufsfahrten
  • Behördengänge
  • Arztbesuche

Sie können Ihre Fahrt unter der Telefon-Nummer 0157 38 43 97 40 buchen.

Die Bürozeiten sind: Montag und Donnerstag 13 - 15 Uhr,

Fahrdienstzeiten sind: Montag und Donnerstag 8.30 - 16.30 Uhr,

oder nach Vereinbarung.

Bitte buchen Sie Ihre Fahrt mindestens 2 Tage im Voraus. Vielen Dank!

Fachstelle des Landkreises Aichach-Friedberg berät neutral in Fragen der Pflege

Senioren leben am liebsten in ihren eigenen vier Wänden. Wird ein Bedarf an Hilfe oder Pflege deutlich, stehen die Betroffenen vor großen Problemen und brauchen Rat und Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags. Viele Fragen sind zu klären und weitreichende Entscheidungen zu treffen.

Die Seniorenberatung des Landkreises Aichach-Friedberg bietet die Möglichkeit, neutral, kostenfrei und vertraulich mögliche Versorgungsformen und deren Finanzierung zu besprechen.

Pflegende Angehörige sind im Alltag besonderen Belastungen ausgesetzt. Die Seniorenberatung informiert Senioren und deren Angehörige über Möglichkeiten häuslicher Versorgung, über Hilfsangebote und Einrichtungen der Altenhilfe sowie über die Leistungen der Kostenträger. Sie unterstützt bei der Erschließung von Leistungen und im Umgang mit Behörden und ermöglicht Gespräche in persönlichen und familiären Konfliktsituationen.

Bei Bedarf können Beratungstermine in Aichach, Friedberg oder Mering von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr vereinbart werden.

Kontakt:
Seniorenberatung des Landratsamtes Aichach-Friedberg
Ina Albes, Johanna Möst, Claudia Götzelmann
Telefon 08251 – 87 22 33, Mo. bis Fr. vormittags

Aktiv im Alter

Die Gemeinde Dasing bietet jeden ersten Dienstag des Monats eine Wanderung an. Treffpunkt ist der Gemeindehof Dasing, Kirchstraße 7.

Freizeit und Geselligkeit

Das Katholische Pfarramt organisiert regelmäßig ein Seniorentreffen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie im Pfarrbüro:

Katholisches Pfarramt Dasing

Boccia

Boccia für Senioren jeden Montag 14 - 16 Uhr, Bitzenhofer Weg 31!

Wohnen und Pflege

Wenn Sie sich im Alter nicht mehr selbst versorgen können und auf Betreuung und Hilfe von außen angewiesen sind ist es wichtig, den richtigen Pflegedienst oder das passende neue Wohnumfeld zu finden.

Eine Liste der Dienste und Einrichtungen finden Sie auf den Internetseiten des Onlineportals Wohnen im Alter.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.