Panel öffnen/schließen

Wasser- und Abwassergebührenabrechnung

Aufgrund der Senkung der Mehrwertsteuer werden zum 30.06.2020 die Wasserzähler abgelesen.

Sofern Ihr Haushalt eine Wasserablesekarte erhält, lassen Sie uns diese bitte zeitnah mit dem Zählerstand zum 30.06. zukommen, vielen Dank.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auf folgendes hinweisen:

Im Bereich der Abwasserentsorgung und der Wasserversorgung darf die Gemeinde keine Gewinne erzielen. Die Gebühren müssen jedoch kostendeckend kalkuliert werden.

Zur Einführung der getrennten Abwassergebühr war die Gemeinde verpflichtet. Die Niederschlagswassergebühr stellt keine Erhebung einer zusätzlichen Gebühr dar, es werden lediglich die Kosten nach dem Verursacherprinzip gerechter aufgeteilt.

Bei der Beibehaltung der bisherigen Abrechnungsmethode – ausschließlich nach dem Frischwasserverbrauch – hätte sich aufgrund der aktuellen Gebührenkalkulation ein Gebührenanstieg von bisher 1,96 Euro auf 2,73 Euro pro Kubik ergeben.

Die Kanalgebühren betragen ab 01.01.2020: 2,24 €/m³ - die Wassergebühren betragen 2,55 € netto/m³.

Das neu hinzugekommene Niederschlagswasser beträgt 0,24 €/m² gebührenrelevanter Fläche.

 

 

Weitere Nachrichten